· 

Das war unsere Jubiläumsfeier!


Bericht und Fotogalerie


Apéro

Galadinner

Fotos: Laszlo Horvath, 10.10.2020


Apéro

Galadinner

Fotos: Andreas Gygax, 10.10.2020


Wer Originalfotos für sein privates Erinnerungsalbum aus unserer Fotosammlung haben möchte, wende sich direkt an die bezeichneten Fotografen. Vielen Dank.


Unser Jubiläum am 10.10.2020

Bericht von Vroni Forrer, Präsidentin

 

Der RC Chur wurde am 10.02.1990 gegründet. Den 30. Geburtstag haben wir am 10.10.2020 im gemütlichen Rahmen gefeiert. 

Die Frauen vom OK und ihre Begleiter haben sich bereits um 13.00 Uhr im City West getroffen und die Dekoration sowie die letzten Vorbereitungen vorgenommen. Diese Arbeit war nicht zu unterschätzen, so war ein Drink in der Kaffeebar verdient.

 

Leider haben nicht viele Mitglieder den Weg zum Restaurant City West gefunden. Dies wegen der momentan nicht ganz einfachen Situation mit dem Coronavirus/Covid19. Das war mehr als verständlich; denn die Gesundheit ist uns sehr wichtig und hat ganz klar Vorrang.

 

Um 16.00 Uhr wurde die Tür zum Raum für den Apéro geöffnet. Die Gäste mussten den Anweisungen folgen und erhielten dafür zwei Zettelchen zum Aufbewahren. Als musikalische Begrüssung spielten die Alphornbläser Grischun auf, und die Gäste konnten sich rund ums Apérobuffet unterhalten. Kurz vor sechs Uhr bedankte sich die Präsidentin für den musikalischen Einklang und bat die Gäste zum Saal, der feierlich dekoriert war.

 

Nachdem alle einen Platz gefunden hatten und mit Getränken versorgt waren, startete Vroni Forrer die offizielle Begrüssung aller Anwesenden. Die geladenen Gästen hiess sie speziell willkommen, so den Churer Stadtpräsidenten Urs Marty, die ZV-Präsidentin der SPV Olga Manfredi, den Direktor der SPV Laurent Prince sowie den ehem. K&F-Leiter Urs Styger. Ebenfalls begrüsst wurde Kaj Gnos, Strassenmusikant, der musikalisch durch den Abend begleitete.

Sie wies auf die Coronasituation hin und bat um Unterstützung in Eigenverantwortung. Leider mussten wir, auch wenn es uns schwer fiel, das Mitsingen der Lieder unterlassen. 

 

Nun konnte es langsam losgehen. Cindy Waser begrüsste die Gäste im Namen des OKs und gab das Vorspeisen-Buffett frei. Es war für alle mehr als eine sehr feine und genüssliche Auswahl da, so dass doch mehrmals davon geholt wurde. Währenddessen unterhielt Kaj uns mit seiner wohlklingenden Stimme.

 

Nach der feinen Vorspeise erklärte Cindy, was es mit den beiden Zettelchen und dem Tombolastand auf sich hat: Auf einem projizierten Bild war das OK zu sehen und die Gäste mussten schätzen, was deren Gesamtgewicht wohl sein mag…

 

Die Präsidentin setzte das Programm fort und bat den Direktor der SPV und die ZV-Präsidentin der SPV nach vorn und übergab ihnen das Wort. Ihre Rede, die Übergabe der symbolischen Briefmarke mit dem RC Chur-Logo und dem Blumenkranz haben wir mit Freude gerne entgegengenommen. Für all das dankte Vroni ihnen im Namen des Clubs.

 

Bevor Cindy das Hauptgang-Buffett freigab, wurden die mit Zahlen beschriebenen Zettelchen eingesammelt. Sie gingen zur Auswertung im Nebenraum, wurden ausgezählt und rangiert. Während diesem Gang unterhielt Kaj uns fortlaufend.

 

Dazwischen richtete unser Stadtpräsident von Chur seine Worte an uns, die er mit Humor verbunden hat. Vroni sprach auch ihm den Dank aus.

 

Und dann kam es zum grossen Moment der Ehrungen…

Ehrungen, z.B. Gründungs- und Ehrenmitglieder, waren bereits beim 20-jährigen Jubiläum erfolgt. Das OK hatte entschieden, dies nicht zu wiederholen, sondern Ehrungen von Personen vorzunehmen, die über Jahre eine Leistung erbracht haben. Zu seiner Überraschung wurde Walter Eberle zum Mikrofon gebeten. Seine sportlich erbrachten Leistungen wurden aufgezählt. Vroni erlaubte es sich, ihm drei Fragen zu stellen, die er spontan und vielleicht etwas nervös super beantwortete. Vroni gratulierte ihm zu seiner Karriere und übergab als Präsent einen Tagesausflug auf den Titlis. Walti nahm es mit Freude entgegen und bedankte sich.

 

Es folgte das Desserbuffet, und ein Kaffee durfte dazu nicht fehlen. Zusammen mit Elisabeth Dürst aus dem OK musste die Rangierung der Tombola noch fertiggestellt werden und dann kam der Moment, der mit Spannung erwartet worden war: die Rangliste, welche von hinten aufgerollt wurde. Für alle Teilnehmer gab es einen Preis. Wegen den wenigen Gästen gab es einen zweiten Durchgang der Rangliste. So gewannen alle einen weiteren Preis. Der Hauptgewinn, ein grosser Korb mit verschiedenen Leckereien, ging an Sidonia Ronchis. Ihre Schätzung traf auf das Kilo genau zu: 313kg!

 

Als Abschluss des Abends gratulierte Vroni allen zu ihren Preisgewinnen und teilte mit, dass der Club auch die Getränkekosten übernehmen kann. Weiter wurde dem OK mit Elisabeth, Cindy, Walti und Jon die Organisation des Anlasses verdankt. Den geladenen Gästen sowie allen Mitgliedern, die den Weg nach Chur auf sich genommen hatten, dankte sie, dass sie der Feier beigewohnt haben, und wünschte allen einen ausklingenden Abend und später eine schöne Heimreise.